Der Wolf und die 7 Geißlein

55
Share
Copy the link

Es war einmal eine Geißenmutter, die ihren sieben Geißlein einprägte, niemandem die Tür zu öffnen, solange sie nicht da war. Doch kaum hatte sie das Haus verlassen, kam der böse Wolf und versuchte mit List und Tücke, die Sieben zu bewegen, die Tür zu öffnen. Doch sie waren schlau, und so schmiedete der Wolf einen gar fürchterlichen Plan. Tatsächlich gelang es dem bösen Wolf, in das Häuschen einzudringen und die Geißlein zu verschlingen. Bis auf eines. Es hatte sich in der großen Standuhr versteckt und der Wolf konnte es nicht finden. Die Geißenmutter befreite ihr Jüngstes und gemeinsam suchten sie den Wolf. Sie fanden ihn, schnitten ihm den Bauch auf und holten die sechs Geißlein unversehrt heraus.

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.